+49 (0) 4135 809 88 25 info@annea-works.net

      INDIKATIONEN 

      Warum Entspannungstherapie?

       

      Entspannung  –  Basis Deiner Gesundheit

      Entspannen ist wichtiger als Du vielleicht denkst, entspannen ist die Basis für Gesundheit auf allen Ebenen!

      Adrenalin ist ein Suchtstoff, den wir in keiner Apotheke kaufen dürften. In unserem so ungemein beschleunigten Lebensalltag werden wir diesem Stoff jedoch täglich in hohem Maße ausgesetzt. „Runterkommen“ ist wie jeder andere Entzug auch – und allein schwierig machbar.

      Wenn wir nicht mehr in den Entspannungsmodus schalten können, sind wir immer abwechseln im Angriff oder auf der Flucht. Was das mit unserem Körper, unserer Psyche, unserem Lebensalltag und unseren Beziehungen macht ist klar. Wir haben chronische Verspannungen & Schmerzen, depressive Verstimmungen – leiden unter Ängsten und Schlaflosigkeit. Wir fühlen uns überfordert, verhalten uns in unseren Beziehungen irrational und sind kaum noch in der Lage mit den Herausforderungen des Alltags umzugehen.

      Daher: Wenn Du merkst, dass Du nicht mehr entspannen kannst, warte nicht bis Du nicht mehr schläfst, wandernde Schmerzen entwickelst o.ä.

      Beuge vor! Du wirst sehen, dass Deine Lebensqualität extrem steigt!

      Wenn du Interesse hast – ruf mich gern an! Das Erstgespräch von 30 Minuten ist kostenfrei 🙂

      (siehe auch „Das ganzheitliche Konzept für Entspannungstherapie“)

       

      Entspannungstherapeutische Begleitung von Therapien

      hat sich bei folgenden Therapien als äußerst hilfreich erwiesen:

      • Körpertherapie
      • Psychotherapie
      • Medizinischen Behandlungen
      • Rehabilitation
      • Präventionsmaßnahmen

      Diverse Indikationen – hier ist Entspannungstherapie angezeigt

      Hier findest Du einige Beispiele bei der eine Therapie im Entspannungsbereich hilfreich & unterstützend ist. Meiner Erfahrung nach gehen jedoch viel, viel mehr belastende Symptome auf ein erhöhtes Maß an ungesunder Anspannung zurück.

      • Diffuse Beschwerden aller Art
      • Depressive Verstimmungen
      • Allgemeine Unruhe
      • Phobien
      • Konzentrationsschwäche
      • Lernschwäche
      • Akute Lebensprobleme – Krisen
      • Negative Emotionen – z.B. Eifersucht
      • Prüfungsängste
      • Angst vor Anforderungen
      • Versagensängste
      • Spannungskopfschmerzen
      • Wandernde Schmerzen
      • Chronische Schmerzen
      • Hypertonie
      • Hypotonie
      • Arrhythmien des Herzens
      • Blutflussstörungen
      • Lymphflussstörungen
      • Neurodermitis
      • Psoriasis
      • Hyperaktivität
      • Asthma
      • Atemprobleme allgemein
      • Schlafstörungen
      • Anhaltende Verspannungen
      • Störungen des Immunsystems / Allergien
      • Burn Out
      • Übergewicht
      • Zigarettensucht
      • Esssucht
      • Rückenschmerzen
      • Magenbeschwerden
      • Störungen der Darmfunktion
      • usw.

       Bitte beachte:

      Voraussetzung für die Behandlung durch entspannungstherapeutische Maßnahmen bei allen Symptomatiken: Abklärung einer medizinischen Ursache

      Siehe hier: „Das ganzheitliche Konzept für Entspannungstherapie“